Menü

Sozialkonzept

Artikel 76 des Geldspielgesetzes (BGS) verlangt, dass die Betreiber einer Spielbank in einem Sozialkonzept darlegen, mit welchen Massnahmen das Casino den sozial schädlichen Auswirkungen des Glücksspiels vorbeugen und den Schutz der Spielerinnen und der Spieler sicherstellen will. Gemäss diesem Artikel und der dazugehörigen Ausführungsgesetzgebung (Art. 48 Spielbankenverordnung) hat die Spielbank im Sozialkonzept konkrete Massnahmen zu definieren:

Die Sozialkonzepte der Swiss Casinos Gruppe basieren auf dem Ergebnis umfangreicher Abklärungen und Untersuchungen ihres Sozialbeirates sowie auf den Erkenntnissen aus der praktischen Anwendung in den vergangenen 20 Jahren.

Die Umsetzung und Einhaltung der Sozialkonzepte wird durch den Sozialbeirat begleitet und durch die Eidgenössische Spielbankenkommission (ESBK) überwacht. Die dem Sozialschutz zugrunde gelegten Prozesse und die Ergebnisse werden im Weiteren durch interne und externe Audits regelmässig überprüft und laufend optimiert.